Abschied

Lake Hawea – Te Anau – Cascade Creek Milford Sound

Schweren Herzens brachen wir heute unser Zelt ab, um weiter Richtung Fjordland Nationalpark zu fahren. Vorher haben wir aber noch einmal gemütlich gefrühstückt und den See genossen.

Zwischenstopp machten wir in Te Anau, wo wir noch die Wichtigsten Dinge (z.B. Wein, Käse und Campinggas) einkauften. Nachdem uns der Top 10 Holiday Park nicht so gut gefallen hatte, sind wir weiter die Straße nach Milford Sound hochgefahren. Unterwegs fanden wir auch einen netten Campingplatz mit toller Aussicht auf den Fjord Nationalpark. Als wir im Wald das Zelt aufbauten, stellten wir fest, dass wir 2007 schon einmal hier zum Wandern gewesen waren.

Die anfängliche Euphorie schwand dann zwar etwas, als wir uns in Wolken von Stechmücken wiederfanden, egal wo wir uns niederließen, aber was solls, wir haben die Herausforderung wie echte Männer angenommen. Vor allem das Mario Kart spielen auf dem Gameboy erwies sich als schwierig, wenn die gierigen Viecher dein Gesicht oder die Hände bedecken, und man sich nicht bewegen konnte. Bald sind wir aber auch ins Auto geflüchtet, wo wir dann auch unsere Postkarten für die Zurückgebliebenen in Deutschland schrieben.

Dieser Beitrag wurde unter Reisebericht, Südinsel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Abschied

  1. Maus sagt:

    Doppelt? Was habt Ihr uns vorenthalten? *jammert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.