Fahrtag

Abel Tasman NP – Okarito

Schweren Herzens mussten wir dann früh unsere Zelte abbrechen und den Camping Platz an der Golden Bay verlassen. Vorher haben wir natürlich wieder Besuch von der Bluebird Group bekommen und der Kiwifamilie, die bestimmt keine Kiwis waren. Aber sie hatten alle das Gerücht vernommen, dass in dieser Gegend ein Kiwi gesichtet worden ist und waren neugierig. Leider hat uns auch der Parkranger besucht, was uns weitere 30$ gekostet hat, die wir eigentlich sparen wollten.

Den Rest des Tages haben wir dann im Auto verbracht, mit Musik und Hörbücher, und sind dann gegen Abends auf unserem Campingplatz in Okarito angekommen. Nur haben wir leider gar nichts mehr wieder erkannt, obwohl wir angeblich schon 2007 dort gewesen sein sollen.

Dafür war der Campingplatz und vor allem unser Platz umso schöner. Nach einem Strandbesuch haben wir dann Papier, Holz, Schilf gesammelt, alles, was einigermaßen trocken erschien, und ein tolles Feuer entfacht, welches uns am Abend gut gewärmt hat. Bei einer Flasche Wein, ein paar Stück Parmesankäse und wärmendes Feuer haben wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

DSC03114 DSC03066 IMG_5324

Dieser Beitrag wurde unter Reisebericht, Südinsel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Fahrtag

  1. Maus sagt:

    Wein und Parmesankäse! *eifersüchtig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.